Aktuelles aus dem Weinberg

Dezember:

 

Es ist Winter, die Temperaturen erreichen schon den Nullpunkt, und der Boden ist schon vom Frost gefroren. Die Weinreben haben ihre Blätter fallen gelassen und die kahlen Rebstöcke warten auf den Rebschnitt. Schöne sonnige Tage werden dazu genutzt die ersten Ruten zu schneiden. Bei der Bogenerziehung welche überwiegend angewendet wird, werden alle Weinruten bis auf 2-3 Ruten abgeschnitten.
Mit den abgeschnitten Ruten verfährt jeder Winzer auf seine Weise. Einige binden sie zu Bündel und werden als Krähle verwendet, andere entsorgen sie auf dem Grünmüll. Auch das Häckseln und die Verteilung im Weinberg wird praktiziert.
Ist der Rückschnitt abgeschlossen, erfolgen Reparaturarbeiten, wie das Ausrichten der Pfähle und das Nachspannen des Drahtrahmens.

Impressum | Datenschutz | WGI